Programm
/ Kursdetails

Klimawandel - Phänomen und Herausforderung


Kursnummer 217N-06
Kursleitung Dr. Hans-Jochen Luhmann
Beginn Mi., 10.01.2018, 09:00 - 16:30 Uhr
Dauer 2 Tage
Datum
10.01.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
C 3-12
Datum
11.01.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
C 3-12

2 Tage (Blockveranstaltung)
ECTS 2,0 Credits

Bildungsziele:
Der (menschgemachte) Klimawandel ist ein naturwissenschaftlich zu begreifendes Phänomen, welches eine (existentielle) Herausforderung darstellt, welchem also politisch zu begegnen ist. Das Thema "Klimawandel" eignet sich dieser Komplementarität wegen in besonderer Weise für einen interdisziplinären Zugang, in einer "Studium-Generale-Veranstaltung".
Der Lehrende ist übrigens Mathematiker und Ökonom, der sowohl die naturwissenschaftliche als auch die politische Seite des Klimawandels sich während seiner gut 20 Jahre währenden Tätigkeit am Wuppertal Institut (erst) angeeignet hat - also 'fachfremd'. Neben dem Inhaltlichen ist Ziel der Veranstaltung insofern auch zu lernen, sich auf die Zugänge eines Faches zu wichtigen Gegenständen einzulassen, welches nicht das eigene ist.
Ein zweites Ziel ist mit der gelegentlich verwendeten Methode verbunden. Bei beiden Seiten des Klimawandels, die hier Thema sind, sowohl bei der naturwissenschaftlichen als auch bei der politischen Seite, handelt es sich um hochgradig komplexe System-Phänomene. Im Rahmen eines Seminars für Hörer aller Fachbereiche, also ohne definierte Voraussetzungen, in 15 Übungseinheiten 'begreifbar' sind sie nur, wenn sie einfach bzw. vereinfacht dargestellt sind. Die Erfahrung lehrt, dass eine solche einfache Darstellung in der Regel bereits vorliegt, wenn man in der Geschichte der Entdeckung der Phänomene bzw. Lösungskonzepte zurückgeht auf die Erst-Entdecker bzw. -Erfinder. Dieser sog. "historisch-genetischen Methode" wird im Seminar des Öfteren gefolgt.

Inhalte:
- Einführung in methodischen Ansatz und Überblick über die Einheiten des Seminars.
- Überblick über das Phänomen des Klimawandels (natürlich und anthropogen) mittels eines Films/Vortrags eines führenden Naturwissenschaftlers.
- Fünf vertiefende Einheiten zum Klimawandel; darunter (ergänzend) auch die jeweiligen Geschichten der Entdeckung des natürlichen und des menschgemachten Klimawandels; dem Ozonschicht-Thema wird eine Einheit gewidmet, weil die dortigen Verursacher ebenfalls Klimagase sind und weil dessen Lösung Modell des Lösungskonzeptes war, welches beim menschgemachten Klimawandel gewählt wurde.
- Konzepte des Umgangs mit der Herausforderung "menschgemachter Klimawandel" (Mitigation); zwei Vertiefungen: (a) Messkonzepte & Inventare (b) Szenarien.
- Folgen des Klimawandels / Abgrenzung zu Klimawandel; Aspekt der Herausforderung: Adaptation.

Methoden: Gruppendiskussion, Lehrgespräch, Vortrag und Diskussion

Teilnahmevoraussetzungen: Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit im kompletten Seminar

Prüfungselemente: Schriftliche Klausur

Prüfungsvoraussetzung: Aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung

Lehrender: Dr. Hans-Jochen Luhmann, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Literatur:
Pam Berry; Richard Betts; Paula Harrison; Agustín Sanchez-Arcilla (Eds.): High-End Climate Change in Europe. Impacts, Vulnerability and Adaptation. Sofia, Pensoft Publishers 2017, 103 pp.
http://impressions-project.eu/getatt.php?filename=Highend_brochure_final_14199.pdf

Alle Bände der Reihe "Warnsignal Klima" (Universität Hamburg)
http://www.klima-warnsignale.uni-hamburg.de/broschuren/

Stephan Rahmstorf / Hans Joachim Schellnhuber: Der Klimawandel - Diagnose, Prognose,
Therapie. 72012. 144 S., 7,90 Euro. ISBN 3-406-50866-9; C.H. Beck, München

Hans-Jochen Luhmann: 20 Jahre multilaterale Klimapolitik - eine Bilanz der Kyoto-Periode. In: Naturwissenschaftliche Rundschau, 68. Jg., H. 12, Dezember 2015, S. 668 - 673
Hans-Jochen Luhmann: Das Grand Design der Klimapolitik. Was wir erreicht haben, und die Falle, in die wir geraten sind. Beitrag zu: Fischer, Ernst Peter; Wiegandt, Klaus (Hg.): Die Zukunft der Erde. Was verträgt unser Planet noch? Fischer TB Verlag, Frankfurt/M. 2006, S. 130 - 158.
http://www.mic-net.de/energie/downloads/Vortrag_Grand_Design.pdf

Hans-Jochen Luhmann: Was wäre wenn ... Die klimapolitische Bedeutung der Warnung von Rowland und Molina vor den ozonschichtzerstörenden Substanzen. In: Mitteilungen Deutsche Meteorologische Gesellschaft e.V. (Mitteilungen DMG), H. 03/2008, S. 12 - 15.
URL: http://www.dmg-ev.de/gesellschaft/publikationen/pdf/dmg-mitteilungen/2008_3.pdf

Weitere Empfehlungen werden ggfls. nachgereicht.



Kontakt zum ISD

Postfachanschrift:

Hochschule Bochum
Institut für Studienerfolg und Didaktik
Postfach 10 07 41
44707 Bochum

Straßen-/Lieferanschrift:

Hochschule Bochum
Institut für Studienerfolg und Didaktik
Lennershofstr. 140 (Raum C 1-26)
44801 Bochum

 

Fax: +49 ([0]2 34) 32 - 14 014

Die Rufnummern der Professorinnen/Professoren und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ISD finden Sie unter "Info" bei "Unser Team".

Mail: isd@hs-bochum.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 12:00 Uhr