Programm
/ Kursdetails

Klimawandel u. Planetare Grenzen: Die (un)klare Zukunft von Eisbär, Koala,...


Kursnummer 120N-03
Kursleitung Dr. Georg Kobiela
Beginn Di., 12.05.2020, 09:00 - 16:30 Uhr
Dauer 3 Tage
Datum
12.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
online
Datum
26.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
online
Datum
27.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
online

Titel: Klimawandel und Planetare Grenzen: Die unklare oder klare Zukunft von Eisbär, Koala, Strandurlauberin und Winzer

Dauer: 3 Tage

ECTS: 3,0 Credits

Bildungsziele:
Die Klimakrise kommt immer stärker bei uns an, und doch ist das Klima "nur" einer der kritischen Bereiche, hinsichtlich derer die systematische Stabilität der erdumspannenden Prozesse zunehmend gestört ist.
Im Kurs lernen die Teilnehmenden lernen diesen weiteren Rahmen von für unseren Planeten systemisch relevanten Umweltaspekten kennen. In diesem ist der menschliche Treibhausgasaustoss ein - sehr bedeutender - Aspekt unter mehreren weiteren. Durch diese umfassendere Berücksichtigung lassen sich Problemkomplexe besser erkennen und adressieren.
Damit werden einerseits weitere schwer erträgliche Bedrohungslagen deutlich, andererseits kann durch konsequentes Handeln eine ökologisch nachhaltige, enkelgerechte Gesellschaft und Wirtschaftsweise aber auch eher erreicht werden.

Angepasst auf die Hintergründe der Teilnehmenden sollen verschiedene planetare Grenzen detaillierter betrachtet werden, um anschließend gemeinsam herauszuarbeiten, inwiefern diese im konkreten Tun gesichert werden können.

Es werden deutsche und englische Texte Verwendung finden, Lesebereitschaft und eigenständiges Arbeiten wird vorausgesetzt.

Von den Teilnehmenden wird erwartet, ein eigenständiges Kurzrefererat im Umfang von 10-20 Minuten zu halten.
Die Themen werden am ersten Seminartag vergeben, die Referate werden über den zweiten und dritten Seminartag verteilt gehalten, fließen zu 1/4 in die Kursnote ein und sollen den jeweiligen Themenbereich für die anschließende weitere gemeinsame Vertiefung erschließen. Die grundlegende Literatur wird bereitgestellt, darf natürlich aber auch selbstständig ergänzt werden


Inhalte:
- Wahrnehmung und historische Einordnung unserer heutigen Perspektive (Tag 1)
- Konzept der Planetaren Grenzen als ein Beschreibungs- und Analyserahmen für den menschlichen Einfluss (Tag 1)
- Aktueller Stand und Entwicklung dieser Grenzen im Einzelnen, u.a. Artensterben, Landnutzungsänderung, Phosphor- und Stickstoffkreisläufe; der Fokus kann hierbei gemeinsam mit den Teilnehmenden angepasst werden (Tag 2 und 3)
- Wirtschaftssektoren mit besonders großem Einfluss auf einzelne Grenzen (Tag 3)
- Antwort- und Lösungsansätze (Tag 3), inkl.

Methoden: Gruppendiskussion, Lehrgespräch, Vortrag und Diskussion

Teilnahmevoraussetzungen: Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit im gesamten Seminar

Prüfungselemente: Schriftliche Klausur

Prüfungsvoraussetzung: Aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung sowie ein vorzubereitendes Kurzreferat

Lehrender: Dr. Georg Kobiela, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Vorbereitend zu lesende Texte:

von RiffReporter:
Naturgewalt Mensch? (2019) https://www.riffreporter.de/anthropozaen/globalisierte_welten/
Erschöpfte Erde! (2019) https://www.riffreporter.de/anthropozaen/oekologischer_fussabdruck/
Stickstoff: Bei uns im Überschuss, in Afrika wertvolle Mangelware. (2019) https://www.riffreporter.de/anthropozaen/stickstoff-global/

Boulding, K. E.; Höhler, S. (Hrsg.) (2006): Beam us up, Boulding! - 40 Jahre „Raumschiff Erde“. Beiträge & Berichte / Vereinigung für Ökologische Ökonomie. Karlsruhe. http://www.voeoe.de/wp-content/uploads/2014/06/voeoe-7-2006-beam-us-up-boulding.pdf
Seite 9-24

Wikipedia-Artikel zu Planetaren Grenzen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Planetare_Grenzen

Kurs abgeschlossen


Kontakt zum ISD

Postfachanschrift:

Hochschule Bochum
Institut für Studienerfolg und Didaktik
Postfach 10 07 41
44707 Bochum

Straßen-/Lieferanschrift:

Hochschule Bochum
Institut für Studienerfolg und Didaktik
Lennershofstr. 140 (Raum C 1-26)
44801 Bochum

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 12:00 Uhr