Programm
/ Kursdetails

Zukunft braucht Herkunft: Business und Engineering Ethics


Kursnummer 222U-05
Kursleitung Dr. Hubertus Zilkens
Beginn Mi., 28.09.2022, 08:30 - 10:30 Uhr
Dauer 16 Tage

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Lehrveranstaltung: Zukunft braucht Herkunft: „Business and Engineering Ethics“

ECTS: 3,0 Credits

Dauer: 1 Semester (semesterbegleitend)

Bildungsziele:
Die Studierenden werden in die Lage versetzt, mit den Herausforderungen unserer Zeit, sei es Corona oder Krieg in Europa umzugehen und diese einzuordnen. Resilienz ist das Modewort der Zeit: Was macht mich als Individuum aus, was macht uns als Gesellschaft widerstandsfähig und krisenresistent?

Nach dem Diktum des attischen Staatsmanns Perikles (490-429 v. Chr.) kommt es nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein! In diese Lage werden die Studierenden versetzt. Industrialisierung 5.0 ist daher ein zentraler Aspekt unter dem Motto: "Zukunft braucht Herkunft".

Wir verfügen über große Schätze und Denktraditionen in unserer europäischen Kultur. Darüber soll in dieser Veranstaltung gesprochen und diskutiert werden. Die Studierenden bekommen neben fachlich diagnostisch-ethischen Tools der Selbst- und Fremdeinschätzung, der Mitarbeiterführung, neben einem Überblick über die Geschichte der Ethik in Wirtschaft und Technik auch Grundzüge der klassischen Rhetorik und Bildung vermittelt. Es wird dies ein Studium Generale, das Bildung, Werteorientierung und Praxis miteinander verbindet.

Inhalte:
Wer bin ich? Wer bin ich nicht? Wie möchte ich sein? Wie möchte ich werden?
Grammatik, Rhetorik, Dialektik (das klassische Trivium der Antike: Wie kommuniziere ich? Wie überzeuge ich? Wie präsentiere ich mich vor dem Hintergrund meines eigenen Denkens und Wissens?

Was bedeutet eigentlich Fortschritt? Wie hat sich unsere Gesellschaft bis ins 21. Jh. entwickelt? Wo liegen die Grundzüge europäischer Denkstruktur?
Was bedeutet Digitalisierung und exponentielles Wachstum in unserer Wirtschaftsgesellschaft und wie gehe ich (wie gehen wir) damit um? Was sind Grundstrukturen einer ökologischen, sozialen Marktwirtschaft? Was heißt es, nachhaltig zu denken und zu handeln?

Methode:
Vorträge und Diskussion
Einzelreflexion und Gruppenarbeiten

Teilnahmevoraussetzungen: Keine

Anwesenheitspflicht:
Für diese Veranstaltung besteht eine Anwesenheitspflicht nach § 12 Abs. 2b Rahmenprüfungsordnung für die Bachelor- und Masterstudiengänge der Hochschule Bochum (RPO).

Prüfungselemente: Kolloquium

Prüfungsvoraussetzung: Aktive Teilnahme an der gesamten Lehrveranstaltung

Lehrender: Dr. Hubertus Zilkens

Kurs abgeschlossen


Kontakt zum ISD

Postfachanschrift:

Hochschule Bochum
Institut für Studienerfolg und Didaktik
Postfach 10 07 41
44707 Bochum

Straßen-/Lieferanschrift:

Hochschule Bochum
Institut für Studienerfolg und Didaktik
Am Hochschulcampus 1 (Raum C 1-26)
44801 Bochum

Sprechstunde

in der Vorlesungszeit: Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 12:00 Uhr

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit nach vorheriger Absprache